“Stille Nacht, …” bei EVOCA

Die Beschäftigten erhöhen den Druck. Mit einer aktiven Mittagspause haben sie ein Signal an den blockierenden Geschäftsführer gesendet.

“Stille Nacht, …”, heilig allerdings nicht. Der Geschäftsführer von EVOCA im Industriegebiet Rastatt reagiert weiterhin nicht auf eine Kontaktaufnahme durch die IG Metall.

Mit verschiedenen Aktionen wird nun der Ton der Gewerkschaft schärfer.

Nahezu alle Beschäftigten des Kaffeeautomatenherstellers haben am vergangenen Dienstag an der aktiven Mittagspause teilgenommen. Die Signale der Beschäftigten waren eindeutig und unmissverständlich.

Sie wollen einen Tarifvertrag, der gute Arbeitsbedingungen und gutes Entgelt regelt.

Quelle: gaggenau.igm.de